x

Verglasungen

Verglasungen oder Verglasungswände sind lichtdurchlässige nichttragende Bauteile in senkrechter Anordnung die Räume trennen. REINÆRDT entwickelt, prüft und produziert Massivholz – Verglasungen zur Verwendung im trockenen Innenbereich für folgende Anforderungen:

  • Brandschutzverglasungen
  • F30-Verglasungen
  • F90-Verglasungen
  • G30-Verglasungen
  • Rauchschutzverglasungen
  • Objektverglasungen
  • Raumteiler mit Sicherheitsglas (ESG oder VSG)
  • mit Schallschutz-Anforderungen
  • zum Einbau in Massivwand und/oder Leichtbauwände.

Wir unterscheiden außerdem ...

  • Festverglasungen (ohne Türen) und
  • Verglasungen mit ein- oder zweiflügeligen Türelementen

 

Wir weisen darauf hin, daß wegen des Personenschutzes nur Sicherheitsgläster (Typ ESG, VSG, F30, F90) verwendet werden durfen.

Verglasung mit Tür

Verglasung mit Tür

Verglasung im Profil mit Tür

Verglasung im Profil mit Tür

Verglasung mit Tür im Horizontalschnitt

Verglasung mit Tür im Horizontalschnitt

Oberflächen für Verglasungen und HolzRahmentüren

... können in vielen Massivholzarten (z.B. Eiche, Buche, Kiefer, Esche, HardMaple) hergestellt werden. Edelhölzer (z.B. Nußbaum, Kirschbaum usw.) sind lieferbar, können (aus Preisgründen) mit farblich passenden Konstruktionsholz + Edelholz-Starkfurnier an allen Sichtseiten hergestellt werden.

Die Oberfläche wird mit hochwertigen transparenten Lackierungen versehen, nach Kundenwunsch gebeizt oder alternativ nach RAL/NCS-Farbton farbig deckend lackiert. Auf Kundenwunsch liefern wir unsere Verglasungen und HolzRahmentüren auch weiss grundiert (vorgesehen für den bauseitigen Endanstrich).

Alternativ sind wir in der Lage unsere Verglasungen und HolzRahmentüren auf der Ansichtsseite mit HPL - Kunststoffplatten zu belegen, der Zargen- und Türenfalz wird farbig passend nach RAL/NCS lackiert.

Anwendungsbeispiele

Verglasungen können mittels Winkelpfosten, Radiuspfosten, Kreuzpfosten oder mit versetzten Ebenen hergestellt werden. Nach statischer Erfordernis werden zusätzliche Verstärkungspfosten verwendet. In Abstimmung mit unserer Technik ist es möglich Isolierscheiben oder integrierte Jalousien einzusetzen.

Verglasung Standard Wandanschluss

Verglasung Standard Wandanschluss

Verglasung Sockel / Bodenbereich

Verglasung Sockel / Bodenbereich

Verglasung mit Winkelpfosten

Verglasung mit Winkelpfosten

Verglasung mit Ebenenversatz

Verglasung mit Ebenenversatz

Verglasung mit Kreuzpfosten

Verglasung mit Kreuzpfosten

Verglasung mit Verstärkungspfosten (bei statischer Erfordernis)

Verglasung mit Verstärkungspfosten (bei statischer Erfordernis)

Verglasung mit Profilverbreiterung und Isolierglas

Verglasung mit Profilverbreiterung und Isolierglas

Verglasung mit Jalousie

Verglasung mit Jalousie

Verglasung mit Radiuspfosten

Verglasung mit Radiuspfosten

Maximale Scheibengröße

Die maximale Scheibengröße (Breite x Höhe)...

  • im Hochformat 1200 x 2700 mm oder 1300 x 2400 mm
  • im Querformat 2300 x 1300 mm

 

... begrenzt hierbei die herstellbare Größe der einzelnen Felder. F30 – Verglasungen sind optional mit UV-Schutz lieferbar, wenn diese Bauteile (innerhalb des Gebäudes) einer starken Sonneneinstrahlung ausgesetzt sind.

Verglasungen mit Tür(en)

REINÆRDT – Verglasungen sind für den Einbau von ein- und zweiflügeligen Türen geprüft und vorgesehen (Ausnahme G30 – Verglasungen, die nur ab 1800 mm Höhe als G30-Oberlichtbänder
zum Einsatz kommen).

Bitte beachten Sie, daß die Bauteil-Anforderungen an den Brandschutz und Rauchschutz nur geprüft und zugelassen sind, wenn in eine REINÆRDT Verglasung auch REINÆRDT – Türen (ein- und zweiflügelig) zum Einsatz kommen. Kombinationen von unterschiedlichen Herstellern (z.B. Eigenbau oder Fremdkäufe) sind
grundsätzlich nicht erlaubt.

Die gestalterisch ansprechenste Kombination von Verglasung mit Türen sind ungefälzte (stumpf einschlagende) Türen.

Statische Bemessung

Eine statische Bewertung aller Verglasungen ist notwendig, die in jedem Einzelfall von uns vorgenommen wird. Der Gestaltungsfreiraum von planenden Architekten hat also statische Grenzen.

Nach DIN 4103 Teil 1 wird die statische Bewertung unter Punkt 4.101 wie folgt definiert:
Auszug: „Trennwände und ihre Anschlüsse an angrenzende Bauteile müssen so ausgebildet sein, daß sie statischen (vorwiegend ruhenden) und stoßartigen Belastungen widerstehen, wie sie im
Gebrauchsfall entstehen können.“


Die statische Belastung beträgt 1,0 kN/m auf der Höhe 0,9 m über OFF. Die zulässigen Grenzspannungen in den Statikprofilen der Verglasung dürfen dabei nicht überschritten werden.

Der Nachweis erfolgt durch „weichen Stoß“. Dabei darf sich die gesamte Verglasung bei Einwirkung einer Stoßenergie von E = 100 Nm (vergleichbar mit einem Schulterstoß eines Erwachsenen) nicht mehr als 1/200 ihrer Gesamthöhe verformen, zerstört oder
durchstoßen werden.

Absturzsichere Verglasung nach TRAV

TRAV bedeutet Technische Regeln für die Verwendung von absturzsichernden Verglasungen, sie werden herausgegeben vom DIBt (Deutschen Institut für Bautechnik, Berlin).

Treppenhäuser und Lichthöfe erfordern eine absturzsichere Ausbildung der Verglasung und werden immer dort eingesetzt wo Menschen abstürzen oder anprallen können.

REINÆRDT Verglasungen können durch den Einsatz von Spezial-Verbundscheiben als absturzsichere Verglasung hergestellt und geliefert werden.

Bauteile (z.B. Festverglasungen) deren Höhendifferenz nicht mehr als 1 m beträgt benötigen keine absturzsichere Verglasung.

Zusatzfunktion / Normen

Auf Grund der unterschiedlichen Anforderungen gelten mehrere Normen und Richtlinien die bei der Zusatzfunktion Brandschutz oder Rauchschutz zu berücksichtigen sind.

Information und Kontakt

Umfassende Erklärungen und Erläuterungen zum Thema erhalten Sie unter Verglasungen-Grundlagen.

Das jeweilige Produktdatenblatt mit Detailzeichnungen und technischen Informationen finden Sie rechts nebenstehend zum Download.

Wenn Sie Fragen haben können Sie sich jederzeit an unsere Team bzw. unseren Außendienst wenden. Unser Kontaktformular finden Sie hier.

4.0. Verglasungen:

4.0. Verglasungen Grundlagen

Download 0,28 MB

REINÆRDT Türen GmbH

Koppelweg 3
D-26683 Saterland

Tel:+49 4498 85 0
Fax:+49 4498 85 909
Kontakt:Schreiben Sie uns

 

 
 

Montag bis Freitag
8.00 - 12.00
13.00 - 17.00

Abonnieren Sie den REINÆRDT Newsletter

Nachname
E-Mail Adresse