x

Strahlenschutztüren
HW43 PB

Strahlenschutztüren

Strahlenschutz – Türen nach DIN 6834

Zum Schutz von Elektronen-, Röntgen- und Gammastrahlung kommen üblicherweise in medizinisch genutzten Räumen (Arztpraxen, Krankenhäuser etc.) Strahlenschutztüren zum Einsatz.

Durch Bleieinlagen in der Türkonstruktion erfolgt die Strahlenminderung. Je nach Intensität der Strahlung ist die Bleieinlage zu bemessen. Die Dicke der Bleieinlage (in mm) bestimmt den Bleigleichwert (Schwächungsgrad nach DIN 6845) und wird in Pb + mm ausgedrückt. Um die Symetrie des Türaufbaus zu erhalten, kann die Bleischicht halbiert werden. (1 mm = 2 x 0,5 mm).

Beschläge und Zargen

Alle Beschläge und Zargen müssen für das hohe Türgewicht dauerhaft geeignet sein.

Ab einem Bleigleichwert von 2,0 mm sind spezielle Strahlenschutz-Schlösser mit versetzten Drücker-/Schlüssellöchern (z.B. Dornmaß 40/80 mm) mit Halbzylindern zu verwenden, um einen durchgehenden Strahlenschutz zu gewährleisten.

Üblicherweise werden Strahlenschutztüren in Stahlzargen verwendet. Der erforderliche Bleischutz wird werkseitig vom Zargenhersteller auf der Rückseite des Zargenspiegels (auf der Falzseite) aufgebracht. Stahlzargen eignen sich auch für extrem hohe Türgewichte. Für eine höhere Belastbarkeit können Stahlzargen anstatt mit 1,5 mm Blechstärke auch mit 2,0 mm Blechstärke produziert werden. Auswechselbare Edelstahl-Schließbleche werden aus Verschleißgründen empfohlen.

Holzzargen in Verbindung mit Strahlenschutztüren eignen sich nur für Bleigleichwerte unter 2,0 mm. Dabei ist konstruktiv zu gewährleisten, daß es zwischen Türblatt und Holzzarge zu einer Überlappung des Bleischutzes kommt. Wir können Ihnen hierfür unterschiedliche technische Lösungen anbieten. Wir weisen aber darauf hin, daß nach DIN 6834 kein Einbau in Holzzargen vorgesehen ist.

PDF-Datei

HW43 PB

  • Abmessungen DIN 18100 Baurichtmaß (BRM BxH)
  • 1-flügelig: min. 625 mm x 1750 mm / max. 1330 mm x 2350 mm
  • Ausführungsvariante
  • 1-flügelig
  • Türdicke
  • ca. 43 mm (je nach gewähltem Schutzwert sind auch größere Türdicken möglich)
  • Gewicht
  • Flächengewicht ab ca. 19 kg/m² (Röhrenspaneinlage)
  • je 1 mm Blei + 13kg/m²
  • Flächengewicht ab ca. 35 kg/m²
  • Türkonstruktion
  • Holzwerkstofftür in Sandwichbauweise mit Rahmen, HDF Absperrung und Stabilisator
  • Zargenvariante
  • in bauseitig beizustellende Stahlzargen gem. unseren Ausführungsangaben
  • Schallschutz nach VDI 3728 / DIN EN 4109
  • Schallschutzklasse 1 / 32 dB Rw´P
  • Schallschutzklasse 2 / 37 dB Rw´P
  • Schallschutzklasse 3 / 42 dB Rw´P
  • Einbruchschutz nach DIN EN 1627
  • WK 1 / Widerstandsklasse "RC 1"
  • WK 2 / Widerstandsklasse "RC 2"
  • Klimaschutz nach DIN EN 1121
  • Klasse I / Prüfklima "a"
  • Klasse II / Prüfklima "b"
  • Beanspruchungsgruppe nach RAL - RG 426 bzw. DIN EN 1192
  • "M" / Klasse 2
  • "S" / Klasse 3
  • "E" / Klasse 4
  • Strahlenschutz
  • 1,0 mm Bleigleichwert
  • 2,0 mm Bleigleichwert
  • 3,0 mm Bleigleichwert
  • Mittellage
  • Röhrenspaneinlage
  • Vollspaneinlage
  • mehrlagige Spezialeinlage
  • Oberfläche
  • Echtholz furniert (transparent lackiert oder gebeizt)
  • Streichfähiges HDF weiß grundiert (optional roh) für bauseitig deckenden Anstrich
  • Deckend lackiert (z.B. Weißlack oder nach RAL-Vollton)
  • CPL beschichtet ca. 0,5 mm nach REINÆRDT-Auswahlkollektion
  • HPL beschichtet 0,8 mm (Hersteller Resopal, Wodego, Formica, optional 1,2 mm oder 2,0 mm) nach jeweils gültiger Hersteller – Türenkollektion
  • Kantenausbildung
  • gefälzt
  • ungefälzt (stumpf einschlagend)
  • Türkanten
  • Folierte Kanten
  • Furnierte Kanten, Folienkante oben
  • Einleimer aus Massivholz
  • angegossene PU-Kante (nur bei HPL-Oberfläche möglich)
  • angeleimte ABS Kante (nur bei stumpfen Türen)
  • Lichtausschnitt
  • mit Lichtausschnitt
  • Lichtausschnittarten
  • Sichtfenster für vorgesetzte Scheibe
  • Schlösser
  • mit Schlossvorrichtung nach Kundenangabe
  • eingebautes PZ Schloss / Dorn 65 mm (optional Dorn 80 mm) Klasse 3
  • Bänder
  • mit Bandvorrichtung nach Kundenangabe
  • 2 Stück eingebaute Bänder 3-dimensional verstellbar (optional 3 Stück)
  • Design&Stil
  • Leistenauflagen
  • Aufdopplungen (Rahmen und Feld)
  • Sonderausstattung
  • Sicherheitsausstattung (Riegelkontakt, Magnetkontakt, E-Öffner, Kabelübergänge u.s.w.)
  • = Standard
  • = optional
PDF-Datei
PDF-DateiPDF-Datei
PDF-DateiPDF-DateiPDF-DateiPDF-DateiPDF-DateiPDF-DateiPDF-Datei
PDF-DateiPDF-DateiPDF-Datei
PDF-DateiPDF-DateiPDF-Datei

REINÆRDT Türen GmbH

Koppelweg 3
D-26683 Saterland

Tel:+49 4498 85 0
Fax:+49 4498 85 909
Kontakt:Schreiben Sie uns

 

 
 

Montag bis Freitag
8.00 - 12.00
13.00 - 17.00

Abonnieren Sie den REINÆRDT Newsletter

Nachname
E-Mail Adresse